Orchideen-Exkursion

Orchideen-Exkursion

Nachdem der Frauenschuh und viele andere prächtige Orchideenarten bereits verblüht sind, beginnt die Jahreszeit der Stendelwurzen (Gattung: Epipactis). Diese dauert von Juni bis Anfang August. Die Exkursion der Arbeitsgruppe Einheimische Exkursion (AGEO) vom 28. Juli führte uns auf den Weissenstein, den Hausberg Solothurns, und war in erster Linie den Epipactis-Arten gewidmet, die nur im Wald vorkommen. Obwohl wegen des heissen Sommerwetters die meisten Orchideen bereits verblüht waren, lohnte sich diese Exkursion für mich. Wir fanden ein paar stattliche, noch blühende Epipactis-Arten, aber auch die zierliche Moos-Orchis (Goodyera repens).

Wertvoll sind aber nicht nur die Orchideenfunde, sondern auch die Gespräche. Es erstaunt mich immer wieder, wer sich für Orchideen interessiert. So erfuhr ich nebenbei, dass mein Gesprächspartner, mit dem ich soeben noch über Orchideen sprach, Informatiker und Forschungsleiter für künstliche Intelligenz in Melbourne ist. Weil mich dieses Thema ebenfalls sehr interessiert, diskutierten wir über künstliche Intelligenz, Quantencomputer sowie ethische Aspekte der Digitalisierung.

Das Foto zeigt eine Epipactis helleborine (Breitblättrige Stendelwurz). Die Orchideen dieser Gattung sind nicht leicht zu unterscheiden, aber das macht das Ganze auch spannend. Es lehrt einen, genau hinzuschauen.


Die Kommentare sind geschloßen.