“Von erzürnten Göttern, Helden und betörenden Frauen” …

“Von erzürnten Göttern, Helden und betörenden Frauen” …

… so hiess die heutige Führung von Ursina Sulzberger durch die Sammlung Ebnöther. Auf Letztere – die betörenden Frauen – war ich besonders gespannt Das Foto zeigt eine dieser Frauen: Aphrodite, die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde. Ihr Blick scheint auf ihr Lieblingstier, die Taube, gerichtet zu sein. Ursina Sulzbergers fundierte Ausführungen konnte ich durch eine kleine Information ergänzen: Aphrodites Beinamen heisst “Kypris”; dieser findet sich im wissenschaftlichen Namen unserer bekanntesten einheimischen Orchidee, dem Frauenschuh, wieder: Cypripedium calceolus.

Aphrodite - die Göttin der Liebe
Aphrodite – die Göttin der Liebe

Die Kommentare sind geschloßen.